Wie richtig lag der Volksverpetzer?

Er ist everylinkes Darling und bekam sogar schon die Edelung durch Christian „Es war kein Lableak“ Drosten: Der Volksverpetzer, Deutschlands kritischster Faktenchecker seit den Science Cops von QUARKS und selbsternannte Nemesis von Reitschuster und Homburg. Im Laufe der Pandemie stiegen die Zugriffe kontinuierlich, die Social Media Redakteure können sich vor Likes auf Twitter nicht retten. Bekannte Größen mit so wohlklingenden Namen wie „Real Urbsi“ oder „Der Graslutcher“ sahen sich seit 2020 immer stets auf der Seite der Wissenschaft und widerlegten im Alleingang die bösen, rechtsnationalen Querdenker mit gut recherchierten, anständig geschriebenen Texten. Zeit für eine Bestandsaufnahme und eine kleine Top 5, wie richtig der Volksverpetzer angesichts der aktuellen Erkenntnisse wirklich lag.

Behauptung Nummer 1:

Ungeimpfte sind Pandemietreiber und Geimpfte 9x seltener im Krankenhaus.

„Ein Bochumer Arzt benennt die Geimpften als die wahren Pandemietreiber“, titelte das von Putin höchstselbst verlegte RT Deutsch im November 2021. Zu dieser Zeit war die „Pandemie der Ungeimpften“ im vollen Gange. Die Fakten vom Volksverpetzer: „Ungeimpfte sind Haupttreiber der Pandemie“, belegt durch Zahlen aus unserem RKI. Und: „Ungeimpfte müssen mehr als 9-mal (sic!) so häufig ins Krankenhaus wegen Corona wie Geimpfte“.

Nur, inzwischen wissen wir durch Recherchen von echten Journalisten: Das stimmt nicht. Man hatte stattdessen einfach die nicht erfassten Fälle den Ungeimpften zugeschustert. Ein Skandal, der bis heute keinerlei Rücktritte nach sich gezogen hat. Das Fazit des Volksverpetzers? „Fallt nicht auf irreführende Framings rein, sondern lasst euch impfen“. Wie gut das funktioniert hat, sieht man aktuell in ganz Europa, besonders in UK und Israel.

Behauptung Nummer 2:

USA, Israel & UK zeigen: Impfung enorm effektiv – das kann kein Impfgegner widerlegen

Apropos UK und Israel: Im September 2021 stellte der Volksverpetzer die Frage, warum Impfgegner:innen (sic!) querdenken. Schließlich sei die Impfrate in den Ü50 in Großbritannien „enorm hoch, weit über 90%“ und auch 71% im Rest der Bevölkerung würde die Zahl der Infektionen deutlich verringern. Zudem seien dort auch mehr Ungeimpfte in den Krankenhäusern, siehe Behauptung Nummer 1, die sich als nicht rein deutsches Phänomen herausgestellt hat.

Das Fazit des Volksverpetzers: „Die Pandemie ist – unter geimpften – vorbei“. „Der Rest von uns kann die nächsten Monate allerdings entspannt entgegensehen. Geimpft sind wir enorm geschützt und schützen auch andere“, ein Narrativ, das sich weiterhin hartnäckig hält, obwohl sich die seriöse Wissenschaft inzwischen einig ist: Impfen ist vor allem Selbstschutz, wenn auch nur ein kurzzeitiger.

Behauptung Nummer 3:

Die wissenschaftliche Frage, ob die Impfung die Ausbreitung des Virus verlangsamt, ist also geklärt. Mit Ja.

Im Oktober veröffentlichte der Volksverpetzer die „3 größten Corona-Zeitbomben für den Winter“. Neben Superspreading-Events, die auch bei 2G (und wie wir inzwischen wissen, auch bei 2G+) stattfinden können, war es den stolzen Recken des Journalismus wichtig anzumerken, dass „wer älter als 12 und ungeimpft ist, dem muss klar gemacht werden, dass er diesen Winter durchseucht werden wird.“ Derzeit warten noch immer Millionen von Ungeimpften darauf – aber wir wissen ja: Im März sind die alle entweder tot, genesen oder geimpft. Eine Alternative gibt es nicht.

„Geimpfte unterbrechen also allein mit ihrer Impfung viele Infektionsketten“ sehen wir angesichts von örtlichen Inzidenzen von über 2.000 in den Hochimpfgebieten Deutschlands deutlich. Das Argument, dass der Volksverpetzer im Oktober 2021 noch nichts von Omikron wissen konnte und darum diese Behauptung aufgestellt hat, kann an dieser Stelle leider nicht geltend gemacht werden: Schließlich impfen wir weiterhin mit dem nur gegen den Wildtyp entwickelten Impfstoff und planen sogar eine Impfpflicht damit. Auch die Behauptung, Geboosterte würden eine Übertragung deutlich verringern, kann man mit einem Blick auf Booster-Meister Israel (wo sogar bereits die 4. Impfung verabreicht wird) verneinen.

Behauptung 4:

AFD-Hochburgen – Der AfD ist euer (Über)Leben egal

Im selben Artikel widmet sich der Volksverpetzer noch seinem Intimfeind, der AfD. Nun mag man von der Partei halten, was man will, aber angesichts der derzeitigen Omikron-Zahlen in den hauptsächlich AfD wählenden Bundesländern kann man klar sagen: Menschen, die eher rechts wählen, sind weniger anfällig für die aktuell dominierende Variante. Die „Weihnachtsferien in Sachsen“ wurden sogar als „Atombombe“ bezeichnet. Wie wir inzwischen wissen, kam es anders. Ein Grund für eine Korrektur alter Artikel? Aber nicht doch beim Volksverpetzer!

Behauptung 5:

Intensivauslastung und die Zahl der Corona-Toten

„Irreführende Vorwürfe – Welt verbreitet Fakes über DIVI-Auslastung – Intensivmediziner entsetzt“ erschien bereits im Mai 2021, kurz nachdem DIVIGATE die Runde machte. Vielleicht erinnern Sie sich: Die Behauptung, dass die Angst vor Überlastung der Intensivstationen und vor der Triage unbegründet waren. Inzwischen wissen wir: Die Welt hatte recht. Zu keiner Zeit stand die deutsche Intensivmedizin vor einer Überlastung. Viele Krankenhäuser haben sich mit den Corona-Intensivbetten eine goldene Sanierung finanziert (oder eventuell die Choreographen für die Jerusalema-Videos bezahlt). Trotz Rekordinzidenzen sehen wir aber, dank Omikron, inzwischen in jeder Woche fallende Zahlen aus den Kliniken. Die Älteren von uns werden sich noch dran erinnern, wie die Inzidenz einem Intensiv-Index weichen sollten, um Maßnahmen zu beschließen. Was daraus wurde? Verschwand ebenso in der Versenkung wie die Diskussion über die Frage, welchen kulturellen Hintergrund die meisten Corona-Toten eigentlich haben.

Apropos Corona-Tote. Im August 2021 ging die Schlagzeile durch die Medien, dass gerade einmal 20% der Toten auf deutschen Intensivstationen AN Corona verstorben seien. „Welt-Schlagzeile wieder falsch!“, der Volksverpetzer war nach dem DIVIGATE am zweiten Skandal dran. „Bloße Spekulation trifft Welt-Querdenken-Clickbait“, mit dem „gezielt Desinformation über Corona“ gebastelt werden sollte. Denn: „Die Welt ist in Sachen Corona nicht an der Wahrheit interessiert, sondern in ihrer wirtschaftlich angeschlagenen Situation und stark sinkenden Auflage greift sie nach jedem noch so irren Strohhalm.“

Übrigens, wenn Sie zufällig auf der Volksverpetzer-Seite sein sollten: Dort bittet man im Wikipedia-Style (Sie wissen schon, mit dem schönen Balken über jedem Artikel) nach Spenden – also nach dem, was sie Reitschuster und Co. immer vorwerfen. Aber das nur am Rande.

Auch hier hat die Zeit deutlich am Reißzahn des Volksverpetzers genagt, ist man doch selbst in der Politik zum Teil dazu übergegangen, lieber von „mit und an Corona“ zu sprechen. Berichte aus UK (dem VIEL besser geschützten Land, das trotz höherer Inzidenzen als Deutschland inzwischen beinahe alles öffnet und die Masken abschafft) legen ebenfalls nahe, dass die Zahl der „echten Corona-Toten“ wohl falsch ist. Die über 100.000 Opfer in Deutschland werden dem Test der Zeit ebenfalls nicht standhalten – eine Querdenken-Behauptung seit Beginn dieser Pandemie! – aber es ist davon auszugehen, dass wir das ohne eine ordentliche Aufarbeitung (auch durch die Medien) niemals korrekt erfahren werden.

Zusammenfassend lässt sich also bereits anhand dieser wenigen Beispiele sagen: Glauben Sie nicht alles, was Sie im Internet lesen. Vor allem nicht auf Seiten, die denken, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, während man in Wirklichkeit doch nur an einer handvoll Gras lutscht.

Ihr

@Lockdownviehler

Veröffentlicht von Dr. Lockdown Viehler

Experte. Tierarzt. Persönlicher Blog.

Ein Kommentar zu “Wie richtig lag der Volksverpetzer?

  1. Danke für die kurze Auflistung. Es bräuchte eine Person wie Wallraff um die ganzen FAKE-FacKtenchecks, die dort publiziert werden, aufzudecken. In 2020 habe ich dort noch öfters vorbeigeschaut um mir den neusten Blödsinn von denen anzuschauen. Das spare ich mir inzwischen. In Erinnerung ist mir geblieben, dass sie nachwiesen, dass der RT-PCR-Test zu SARS-CoV-2 Infektionen nachweisen kann. Das dürften sie inzwischen weltexklusiv haben, da selbst Fauci Ende letzten Jahres im amerikanischen Fernsehen sagte, dass der PCR-Test das nicht kann.

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Lutz Petruschke Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: